Tiptoi app downloaden

Mit Ravensburger tiptoi besitzt ihr ein interaktives Lernspiel mit eingebautem digitalem Papier. Mit Hilfe des tiptoi-Stifts könnt ihr verschiedene Audiodateien wieder geben, die z. B. bestimmte Spielstellen erklären oder Inhalte von Bildern erläutern. Um den Stift mit neuen Inhalten auszustatten, wird der tiptoi Download Manager vorausgesetzt. Dies ist ebenfalls in der Datei tiptoi.xml, welche unter tiptoi.com 🇩🇪 eingesehen werden kann, ersichtlich: Um Audiodateien für Spiele, Bücher, Spielfiguren, Puzzle oder Globen auf den tiptoi Stift zu laden muss dieser mit einem Computer per Datenkabel verbunden werden. Dazu verwendet man üblich das Installationsprogramm tiptoi Manager. Doch, nicht immer kann man auf einem Computer ein Programm installieren, wie beispielsweise bei Computern von Verwandten und Bekannten, oder auf der Arbeit. Doch glücklicherweise gibt es eine weitere, zweite, Möglichkeit um Audiodateien auf den tiptoi Stift zu laden, ohne den Manager. Dies nennt sich „manueller Download der Audiodateien“. Nachfolgend die Schritt-für-Schritt Anleitung samt Bildern. Diese Vorgehensweise funktioniert übrigens mit jeder Generation der tiptoi Stifte, egal ob Stift der 1.

Generation, Stift der 2. Generation mit Player und Hörbuchfunktion, oder Stift der 3. Generation mit Aufnahmefunktion „create„. Wichtig ist hier besonders der 4), nämlich die Verlinkung um die .gme Datei zu downloaden. Klickt dazu mit der rechten Maustaste auf das blau markierte und lädt die Datei herunter. Wenn nicht anders angegeben, wird die Datei im Downloads-Ordner des Computers gespeichert. Mit dem TipToi Download Manager besitzt man ein Tool zum Download von Audiodateien für tiptoi-Produkte von Ravensburger. Egal ob Buch oder Spiel, egal ob Computer von Windows, Mac oder Linux, der manuelle Download der Audiodateien für tiptoi funktioniert immer. Vorausgesetzt natürlich, dass der tiptoi via Original-Datenkabel (Mini-USB Kabel) vom entsprechenden Computer unter Laufwerke erkannt und angezeigt wird. Schließt man den tiptoi an den Computer an wird er wie ein regulärer USB-Stick, oder eine externe Festplatte, im Arbeitsplatz (oder „Dieser PC“), oder als Volume auf dem Schreibtisch angezeigt.